Organische Physik

Organische Physik

Hans Christian Hinne

Wilfried Hacheney (1924 - 2010) folgte in seinem Leben den Grundsätzen des Goetheanismus, einer ganzheitlichen Wissenschaftsmethodik. Im Sinne Rudolph Steiners und der Anthroposophie stellt er gekonnt den Menschen mit seiner Beobachtungs- und Schöpfergabe ins Zentrum der Methodik. Schulwissenschaftliche Erkenntnisse werden zwar gewürdigt, in deren Ableitungen jedoch auch oft genug ad absurdum geführt. Dementsprechend kurz und herablassend fällt auf offizieller Seite die Kritik seiner Errungenschaften aus.
Im vorliegenden Büchlein sind einige seiner Aufsätze zusammengestellt, die einen kurzen, aber tiefen Einblick in „Wasser - Mensch - Kräfte“ geben. Wem anthroposophische Schriften bekannt sind, dem wird es leichter fallen, zu begreifen, was hier zur Sprache kommt. Es erweitert sich das Verständnis um den menschlichen Organismus, wie auch der Wirkweise der Homöopathie u.v.m. und macht neugierig auf die vielversprechenden Innovationen und Patente des Autors.
Ein interessantes Büchlein, das schon fast vergriffen zu sein scheint.

 

Organische Physik
Wilfried Hacheney
Michaels Verlag, 75 Seiten
ISBN: 3-89539-803-9