NALA – Der magische Steinkreis

NALA – Der magische Steinkreis

Barbara Scheck

Die Hölle, das sind die anderen (Jean-Paul Sartre)
Ausgrenzung, wer kennt sie nicht? Gerade in der heutigen Zeit werden wir mehr damit konfrontiert, als es uns lieb ist. Umso mehr trifft es unsere Kinder, wenn sie in ihrer Entwicklung zum Außenseiter abgestempelt werden. Wie sollen sie damit zurecht kommen? Die 13-jährige NALA, von der im gleichnahmigen Buch die Rede ist, hat sich zurückgezogen und tut sich in der Gemeinschaft schwer. Ihre einzige Hoffnung sind die Bücher und die Pferde. Phantasiereich, wie sie ist, gelingt es ihr, den Alltag hinter sich zu lassen, und sie gibt in ihren Zeichnungen ihren Sehnsüchten Ausdruck. Aber dann wird sie gefordert: Sie erlebt ihre Fe-rienzeit auf einem Reiterhof in Frankreich und wird damit gezwungen, sich auseinanderzusetzen mit dem Zusammenleben in einer Gruppe Jugendlicher. Dem kann sie sich nicht entziehen, wenn sie mit ihren Herzensfreunden, den Pferden, zusammen sein will. Aber sie findet Freunde und Freude, und nicht nur bei und mit ihren Tieren. Das Abenteuer mit Wolfsherz und das Kennenlernen uralten schamanischen Zauberwissens der Medizinfrau Blaue Feder macht sie zur Pferdeflüsterin.
Das Besondere an diesem Buch sind die eingebetteten Bilder und Anregungen, die den Leser lehren können, bewußter mit Tier und Mensch umzugehen. Der Höhepunkt jedoch wäre, den Hof der Autorin und ihres Partners besuchen zu können und zu erleben, wie sie es umsetzen. Zu fühlen, wie sich einem eine völlig neue Welt öffnet von Liebe, Vertrauen und Gemeinschaft.

NALA – Der magische Steinkreis
Gabriela Proksch Bernabe
Vertrieb A: Nova MD GmbH, Vertrieb D: AndreBuchVerlag, 288 S., Hardcover
ISBN: 978-3-96111-856-4